a view back.



Hi kids ! Im back from an unexpected and joyful trip to Vietnam. I had a blast over there and was so sad to leave. But life has to go on and i had to get back to reality. I have a lot of plans for my 2012. I want to make it the best year yet, which means i have to push myself much further than i have in 2011 ! You cant do so if you dont know your past though, thats why i spent plenty of time on looking through my old blogs today. I have changed so so so much, its insane! I would love to know... And i know i have some really really really amazing readers who have been following me for a very very long time... whats the first thing you remember about me ? I lost a lot of readers through my switch from xanga to blogspot, as i had been doing the xanga blog for a good three years, but i still know that a lot of awsome people still care about my shit.

Anyway, Vietnam was awsome but i didnt bring a camera, only my friends blackberry (since i had no phone), so check my tumblr for impressions !! (I havnt uploaded any pictures yet though, will do soon !!!)

Und weils immer wieder so nett ist diesen Kommentar zu lesen, veröffentliche ich ihn nochmal. Den habe ich mal auf meinen xanga bekommen und war so gerührt : )


"Ein blog voller positiver und negativer erinnerungen. 
Bilder die mehr als 1000 Worte sagen.
Tiefinnerliche Gefühle, die hier teils offenbart werden und anteil genommen werden.
Leser die dich stets bewundern, egal was du machst. 
Leser die hinter dir stehen und dir auch nur das Beste wünschen.
Ein wirklich seltener Blog, bei dem es NICHT NUR stäääändig um fashion, style, mainstream, Klamotten, Designer und sowas geht -.-
Hab die Schnauze voll. Fotos wo man rumsteht, wie eine Betrunkene (betrifft NICHT alle fashionblogs) , es werden Bilder geschossen und bearbeitet.
Die meisten schauen nach unten, rechts, links ..teils oben. Und die Klamotten sind ein Gewirr von eigenenen Geschmäckern (einige fashonblogs sind echt toll :D) 
Einfach mal was einfaches. Selbst das Einfache, ist nun rare geworden. 
Das Leben. Essen ? :D Oder die banalsten Dinge .. Bücher, Musik ..undsoweiter ..
DEIN Blog ist wirklich ein Ausblick auf Intensität von Gefühl vermischt mit Erfahrungen und Erinnerungen. 
Wie machst du das nur? Du fotografierst und schreibst einfach. Selbst auf Rechtschreibung oder teils Grammatik achtest du gar nicht. 
Es ist ein Monolog deiner selbst. Du zeigst dich nicht als "schaut-mich-an,so-bin-ich" sondern als "schau-mich-an, und-hör-mir-zu.Ich-BIN-nun-halt-so."
Selbst dieses Layout ist sooo schlicht. Weißer Hintergrund auf beiden "Ebenen" ohne Schnickschnak. Und selbst der Name von deinem Blog ist auch spontan entschieden. Aber der Inhalt gleicht das total aus. Mittlerweile ist es mir egal, wie dein Layout so ist. Weil dein Inhalt lässt, dein layout, also das Oberflächliche einfach ausblenden. DAS können sehr sehr wenige (SO empfinde ich es) . [Die meisten sind entweder vom ganzen beeindruckt, also layout + inhalt oder finden den Inhalt toll, weil das außenrum auch noch (unbewusst) dazu beiträgt (schöne formulierungen der sätze,überschriften farbig gemacht,passende musik dazu ..usw). Aber dafür geben sich diese Blogger seeehr seehr viel Mühe für ihren Blog und das darf man au nicht vergessen :) Wenns ihnen Spaß macht, so haben die Leser ebenso Freude daran :D] 
Und ich denke, wir (Leser) schätzen deinen Blog, so wie er geworden ist, sehr :)
____


wunderbarer blog .. <3"